Gäste vom anderen Ende der Welt besuchten Regens Wagner Zell

Im Evangelischen Dekanat Schwabach waren vier Gäste aus Papua Neuguinea zu Besuch. Sie wollten das kirchliche und soziale Leben in Deutschland kennenlernen und im „Jahr der Reformation" durfte natürlich eine Fahrt nach Wittenberg nicht fehlen. Um einen Einblick in die Begleitung von Menschen mit Behinderung zu bekommen, fand ein Besuch bei Regens Wagner Zell statt. Neben einer Führung über das Gelände und durch die Werkstatt gab es auch eine gemeinsame Trommelsession mit Beschäftigten in der Förderstätte. Im Wohnverbund Don Bosco stellten Bewohner ihren Alltag in einer Wohngruppe vor. Die Gäste zeigten sich sehr berührt und beeindruckt von der Arbeit mit Menschen mit Behinderung hier bei Regens Wagner Zell. Sie erzählten, dass es dies in ihrem Land so nicht gäbe und die Menschen mit Behinderung dort noch versteckt werden würden. Ein Blick zurück in die Geschichte von Regens Wagner machte deutlich, dass auch Zell klein angefangen hat. Dies machte den Gästen Mut! Das Fazit war, dass es wichtig und bereichernd ist, sich über Konfessionen und Ländergrenzen hinweg auszutauschen und sich gemeinsam auf den Weg zu machen, um dann sagen zu können „Ich finde meinen Weg".

Weitere Bilder


Gäste vom anderen Ende der Welt


Gäste vom anderen Ende der Welt

« Zurück

Suche
Suche starten

Freie Stellen finden

Praktikumsstellen

Termine

Derzeit sind keine Termine eingetragen.

EMAS Logo